Hausmittel gegen starken Reizhusten

Ein Brett mit Inger, Zitrone und Honig im Hintergrund jemand der Tee trinkt

Die besten Hausmittel gegen Reizhusten

Starker Reizhusten kann uns nicht nur den Schlaf rauben, sondern auf Dauer auch den Krankheitsverlauf hinauszögern. Da ist es gut zu wissen, was man auf die Schnelle gegen den starken Reizhusten tun kann. Besonder geeignet sind neben Medikamenten die Hausmittel, denn diese lassen sich, wie der Name schon sagt, in jedem Haushalt finden. In diesem kleinen Artikel gehen wir davon aus, dass es sich um starken Reizhusten im Rahmen einer Erkältung handelt. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie die Ursachen für den Reizhusten herausfinden. Im Zweifel hilft ein Gang zum Hausarzt.

Welches Hausmittel hilft bei starkem Husten?

Das Schöne ist, dass sich der Reizhusten wunderbar mit Hausmitteln bekämpfen lässt. Hustensäfte oder Medikamente sind nicht unbedingt nötig. Folgende Hausmittel helfen, den starken Reizhusten in den Griff zu bekommen.

  • Wenn Sie erkältet sind und Schnupfen haben, atmen Sie nachts durch den Mund. Dadurch verstärkt sich der Reizhusten, weil der Rachen austrocknet. Nutzen Sie ein Nasenspray oder Nasentropfen, um frei durchatmen zu können.
  • Stellen Sie sich selber einen Hustensaft her. Zum Beispiel aus Zwiebeln. Die Zwiebel beinhaltet ätherische Öle andere wertvolle Inhaltsstoffe. Köcheln Sie einfach eine kleingeschnittene Zwiebel zu gleichen Teilen mit Kandis oder Rohrzucker. Schütten Sie die Feststoffe ab und schon haben Sie einen selbstgemachten Hustensirup.
  • Aus Rettich und Zucker lässt sich ebenfalls ein optimaler Hustensirup herstellen.
  • Honig ist die Allzweckwaffe gegen Husten. Sofern er nicht raffiniert ist, beinhaltet er viele wichtige Inhaltsstoffe. Diese lindern nicht nur den starken Hustenreiz, sondern pflegen auch noch die Atemwege. Vor dem Zubettgehen nehmen Sie davon zwei Teelöffel ein. Als Zusatz in warmen Getränken hat er sich ebenfalls nicht nur als Süßungsmittel bewährt. Aber achten Sie darauf, dass Die Temperatur des Getränks nicht 40 Grad Celsius übersteigt. Andernfalls werden die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs durch die Hitze zerstört.
  • Ein Hausmittel, das in den meisten Haushalten vorhanden ist, ist der Tee. Trinken Sie warmen Tee mit hustenstillenden Kräutern. Ein wahres Wundermittel ist hier der Ingwer. Brühen Sie einen heißen Tee mit frischem Ingwer auf und profitieren Sie von der positiven Wirkung.
  • Warme Wickel in der Nacht besänftigen die gereizten Bronchien und helfen beim Durchatmen.
  • Inhalieren Sie drei Mal täglich, um die Schleimhäute zu befeuchten. Am besten eignet sich dafür ein Inhalator aus dem Sanitätshaus oder aus der Apotheke.
  • Schlafen Sie bei erhöhter Luftfeuchtigkeit zum Beispiel durch nasse Handtücher auf der Heizung.
  • Wenn der Husten Sie quält und einfach nicht zur Ruhe kommen lassen will, dann nutzen Sie ruhig einen Hustensaft. Gerade in der Anfangsphase einer Erkältung kann der Einsatz eines Saftes sinnvoll sein. Oft hilft auch die Kombination von Hausmitteln und Hustensäften.

Das beste Hausmittel

Nicht jedes Hausmittel wirkt Wunder. Probieren Sie einfach einige der Hausmittel aus. So finden Sie am schnellsten heraus, welches Mittel bei Ihnen am besten hilft.

Starker Husten nach der Erkältung

Junge Frau liegt mit einer Decke auf der Couch und macht sich Honig in den TeeDer Husten bei einer Erkältung folgt einem relativ festen Schema. Nachdem Sie sich die Erkältung eingefangen haben, werden Sie etwa drei Tage lang von trockenem Reizhusten geplagt. Dieser geht dann über in einen feuchten, produktiven Husten. Was viele nicht wissen: Danach kommt der trockene Husten zurück. Oft für mehrere Wochen. Der Grund: Die Bronchien sind gereizt, die darin befindlichen feinen Flimmerhärchen arg in Mitleidenschaft gezogen. Eine sogenannte Überreizung löst immer wieder einen Hustenreflex aus. Hier helfen keine Hustensäfte. Wenn der Husten ungewohnt lange anhält und auch die Hausmittel nicht helfen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Weitere interessante Artikel:

0/5 (0 Reviews)

In Zusammenarbeit mit:

Fabienne Müller

Seit 15 Jahren Autorin im medizinischen Bereich.
Fabienne Müller

Latest posts by Fabienne Müller (see all)